Affiliated with
Hot List

0 Properties Added

Save Clear
University of Oxford
Close
Image
LIVE Statistics
University Accommodation
0
Properties
College Accommodation
0
Properties
Flat
2
Properties
Studio
0
Properties
House
3
Properties
Room
2
Properties


Studentenwohnheim Beratung


English Français English Deutsch English Español English Italiano English 中国 English Polski English العربية

Bitte anhalten und leßen. Diese Hinweise sind sehr wichtig. Sie denken, Sie haben die perfekte Wohnung gefunden (in der Nähe von einer Kneipe) Achtung! Die folgende Informationen müßen Sie berücksichtigen:

  1. Was anzuschauen
  2. Gesetzliche Normen
  3. Haushaltskosten
  4. Verträge.
  5. Ihre Rechte
  6. Rat für Frauen
  7. Mehrfamilienhäuser(HMO)
  8. No Resource Found
  9. Nützliche Verbindungen
  10. Inventar
  11. Houses in Multiple Occupation (HMO)

1) Was anzuschauen

Das Äußere

  • Das Dach - keine fehlende Ziegele
  • Die Goßen und die Rohre sind nicht undicht oder gebrochen.
  • Die Fensterrahmen sind nicht morsch.
  • Die Fenster sind nicht gebrochen.

Das Interieur

  • Keine Zeichen von Feuchtigkeit - z.B. dunkele Stücke, abziehende Tapeten oder abblätternde Farbe.
  • Keine Zeichen von Schwitzwaßerbildung z.B. Schimmel auf den Wänden.
  • Keine Zeichen von Schädlingen z.B Schneckenspürem oder Mäusekötteln.

Gas- & Elektrizität

  • Die Stecker werden nicht heiß wenn sie angeschalten werden. Es gibt genugende Steckdosen.
  • Die Verdrahtung sieht nicht alt aus, mit keinen angefransten Kabeln.
  • Das Gasfeuer funktioniert. Sie sollten die gültige Gaßicherheitsbescheinigung überprüfen.
  • Der Herd funktionert
  • Het fornuis werkt!

Leitungen

  • Es gibt heißes Wasser
  • Alle Hähne funktionieren
  • Das Bad und die Spülbecken sind nicht gebrochen.

Sicherheit

  • Die Außntüren haben Fünffachverriegelungen.
  • Alle Innentüren haben Verriegelungen.
  • Alle Fenster haben Verriegelungen.
  • Gibt es eine Einbrecherwarnungßystem?
  • Gibt es einen Rauchalarm?

Drucken Sie Checkliste::

PDF Format
Word-Dokument

Oben

2) Gesetzliche Normen

Gasicherheitsbescheinigungen

Alle Hauswirte müssen jährliche Gassicherheitskontrollen (mit einem Gas Safe Register eingetragenen Ingenieur) durch Gesetz jetzt durchführen und jeden Pächter mit einem Exemplar der Gassicherheitsbescheinigung zur Verfügung stellen. Alle existierenden Corgi Gas - Sicherheitsprotokolle bleiben bis zu ihrem Ablaufdatum gültig (selbst wenn dieses Datum nach dem 1. April liegt). Jedes Sicherheitsprotokoll, das Ihnen nach dem 1. April ausgehändigt wird, ist nur dann wirksam, wenn der Ingenieur im Gas - Sicherheitsregister registriert ist.

gas_safe Für mehrere Informationen klicken Sie das Abzeichen Gas Safe Registeran
Das Gesundheit & Sicherheit Leitprogramm hat eine Gassicherheitstelefonnummer:
0800 300363
Im Notfall:
0800 111999

Elektrizität

Viele Hauswirte können eine NICEIC-Bescheinigung bekommen, d.h. die Wohnung hat innerhalb der letzten 5 Jahre eine elektrische überprüfung gehbt hat.

Feuersicherheit - Möbel und Einrichtungsgegenstände

Am Januar 1 1997 trat die abschließende Phase der Möbel- und Einrichtungsgegenstände(Feuersicherheit) Regelungen 1988 in Kraft. Das heißt, dass Möbel und die Einrichtungsgegenstände, die angegeben werden, angepasst werden müssen mit den Feuer- und Sicherheitsauflagen in den entpspr. Regelungen. Alle Wohnvoraussetzungen einschließlich der Ebenen, der bedsits und der Häuser, in denen Möbel als Teil angegeben werden, werden durch diese Regelungen abgedeckt. Die Art der Möbel abgedeckt durch die Regelungen sind: irgendwelche gepolsterten Möbel einschließlich der Stühle, der Sofas, der Möbel der Kinder, der Betten, der Hauptbretter (wenn Sie gepolstert werden), der Matratzen, derKissen, der Sitzauflagen, der Kissen und sogar der Gartenmöbel, wenn es gepolstert wird und in der Wohnung verwendet werden kann. Teppiche, Vorhänge und Decken werden nicht durch die Regelungen abgedeckt.

Kohlenmonoxid

Wenn Sie Gasgeräte in Ihrem Haus haben, ist Kohlenmonoxid eine mögliche Gefahr. Es ist unsichtbar und geruchlos, es kann aber tödlich sein.

Beachten Sie auf…

  • Flammen, die orange oder gelb anstatt Blau brennen.
  • Rußchichte auf oder um Ihren Geräten.
  • Festen Brennstoffe, die langsam brennen oder erlöschen.

Erkennen Sie die Symptome…

  • Unerklärte Schlarfigkeit.
  • Schwindel,wenn Sie oben stehen.
  • Kopfschmerzen
  • Krankheit und Diarrhöe.
  • Kastenschmerz
  • Unerklärte Magenschmerz.

Die Aktion „Kohlenmonoxid? Geben Sie Acht!“

Im Oktober 2008 hat die „Carbon Monoxide Consumer Awareness Alliance“ eine landesweite Aktion gestartet, um Anzahl an Todesfällen und Verletzungen, verursacht durch Kohlenmonoxidvergiftungen, zu verringern.

Klicken Sie hier für mehr Informationen über die Aktion „Kohlenmonoxid? Geben Sie Acht!“



Oben

3) Haushaltskosten

Rechnungen…

  • Erklären Sie, was in Ihrer Miete umfaß wird.
  • Wenn möglich, fragen Sie die vorhergehenden Pächter um den ungefähren Kostenpreis des Gases, der Elektrizität und des Waßers.
  • Nehmen Sie Meßwerte der relevanten Meßnstrumente, sobald die letzten Pächter, die Wohnung verlaßen haben.
  • Sobald Sie einziehen, ändern Sie die Rechnungen zu Ihrer Namen. Entscheiden Sie ob gemeinsame Namen auf die Rechnungen gestellt werden

Versicherung

  • Versicherung ist sehr wichtig. Die Anzahl der Verbrechen steigt.
  • Suchen Sie den besten Preis aus.
  • überprüfen Sie, ob die Versicherung auch während der Ferienzeit deckt.

Gemeindesteuer

  • Wohnungen mit Vollzeitstudenten sind ausgenommen. Sie können gebeten werden, eine Bescheinigung zu produzieren, die Beweis Ihres Kursteilnehmerstatus gibt; diese Bescheinigung ist von Ihrem Lehrkörperbüro erreichbar, nachdem Sie auf Ihrem Kurs registriert haben.
  • Wenn eine oder mehrere der Inhaber Ihres Hauses nicht ein Kursteilnehmer ist, wird das Haus steuerpflichtig sein. Erklären Sie, ob Sie erwartet werden, zu den Kosten zu zahlen.
  • Wenn Sie über Ihren Status hinsichtlich der Gemeindesteuer dann unsicher sind, suchen Sie Rat von Ihrer Kursteilnehmerratemitte.

TV Lizenz

Wenn es bei Ihnen an der Tür klopft, haben Sie sicher schon einen Plan im Hinterkopf. „Ich sage einfach, dass ich dachte, du hättest eine besorgt“ oder „Wir brauchen keine, weil wir Studenten sind“ oder „Wir schauen nur ITV“. Die Antwort wird natürlich sein:“Oh, entschuldigen Sie bitte, mein Herr/ meine Dame, das wusste ich nicht. Entschuldigen Sie die Störung und genießen Sie weiter ‚East Enders‘“. Wenn Sie die gemeinen Fakten wissen möchten, dann sind dies die folgenden: Wenn Sie in den Hallen, in einem möblierten Zimmer oder in einer Ebene leben, werden Sie ihre eigene Lizenz benötigen. Wenn Sie sich gemeinsam mit Anderen eine Wohnung teilen, ist nur eine nötig. Wenn Sie aber unterschiedliche Vereinbarungen mit dem Hauswirt haben, benötigen Sie unterschiedliche Lizenzen. Wenn Sie mehr Informationen dann wünschen, setzen Sie sich bitte mit. www.tv-l.co.uk.

Oben

4) Verträge.

Art des Vertrages

Der Schutz, den Sie haben, hängt großvon Ihrem Status als Beschäftiger ab. Jedoch ist ein sicherer kurzer Einflußietvertrag das allgemeinste. Diese können während eines spezifischen Zeitabschnitts gebildet werden. Sie werden aber nicht normalerweise während einer Periode von weniger als 6 Monaten gebildet. Beachten Sie bitte daß wenn Sie mit einer Familie oder mit dem Inhaber der Wohnung wohnen, dann sind Sie nicht angefordert, einen Vertrag zu unterzeichnen. Wenn Sie ein Haus teilen, können Sie gebeten werden, eine gemeinsame Pacht oder eine individuelle Miete zu unterzeichnen. Wenn Sie eine gemeinsame Pacht unterzeichnen, werden Sie alle für aller Schulden und Beschädigungen zusammen verantwortlich. Wenn Sie Ihren eigenen Vertrag haben dann sind Sie alleine verantwortlich.

Wenn Sie ein Haus teilen, können Sie gebeten, eine gemeinsame Pacht oder eine individuelle Miete zu unterzeichnen. Wenn Sie eine gemeinsame Pacht unterzeichnen, werden Sie alle füreinander verantwortlich Schulden und Beschädigungen. Wenn Sie einen eigenen Vertrag haben dann, wenn es Unstimmigkeiten gibt, ist der Streit zwischen sich selbst und Ihre Agenten / Vermieter und darf sich nicht um Ihre Mitbewohner.

Punkte zur Anmerkung

  • Mieten müßen vereinbart werden, bevor der Vertrag unterzeichnet wird. Erinnern Sie sich, daßSie mit dem Hauswirt über Mieten, usw. vermitteln können, wenn Sie nicht mit den Vorschlägen des Hauswirts zufrieden sind.
  • Sie werden nicht erlaubt Notiz zu geben während der Periode des Vertrages. Wenn Sie die Wohnung bevor das Ende des Vertrages verlaßen, werden Sie oder Ihre Mitbewohner für die restliche Miete verantwortlich bleiben.
  • Versuchen Sie immer, Ihren Vertrag zu überprüfen - die Students Union Advice Centre / Accommodation Office oder Bürgerbüro können Ihren Vertrag überprüfen.
    Denken Sie daran, eine Kopie Ihres Vertrages zu behalten!
  • Agents / Vermieter muss mit relevanter Gesetzgebung auf Begriff zu beenden und Endpunkt von Mieten einwilligen. Ein Hinweis, auch zu beenden vorgeschriebene Informationen enthalten. Ein Agent / Vermieter kann nicht einfach gewaltsam vertreiben, einen Pächter ohne einen Gerichtsbeschluss, und dies wird nur bei bestimmten Gründen gewährt werden. Sehen Sie Ihre Rechte
Oben

5) Ihre Rechte

Verantwortung Ihres Hauswirtes

  • Die Struktur und das äußre des Wohnunghauses, einschließich der Abflüße, der Goßen und der Außnrohre instand halten.
  • Die Anlagen des Waßers, des Gases, der Elektrizität, der Spülbecken, der Bäder und der Heizung instand halten.
  • Ein Mietbuch zur Verfügung stellen, wenn Gesetz so benötigt (z.B., wo die Miete wochentlich bezahlt ist).
  • Sofern Sie mit den Agenten / Vermieter vollständigen Namen und Ihre Adresse.
  • Sofern Sie mit einer Kopie der gültigen aktuellen Gaßicherheitsbescheinigung (siehe Standards).
  • Ein Exemplar der gültigen aktuellen Gaßicherheitsbescheinigung zur Verfügung stellen
  • Erlauben Ihnen, "Ihre Anpaßung" friedlich zu genießn. Es sei denn es eine Dringlichkeit gibt.
  • Bietet Ihnen mit einer Energy Performance Certificate (EPC)

Ihre Verantwortung

  • Behandeln Sie sich als Pächter z.B. kleine Aufgaben in der Wohnung durchzuführen.
  • Die Wohnung nicht beschädigen. Sie sind für alle Reparaturen verantwortlich.
  • Abfallansammlung! Erinnern Sie sich, das Mülleimer wochentlich heraus zu setzen - und es zurückzuholen.
  • Sicherheit der Wohnung, wenn Sie weggehen - sperren Sie alle Türen und Fenster!
  • Als zumutbar über Geräusche und Beteiligte - Wochenenden sind beßer und informieren Sie Ihre Nachbarn im Voraus.
  • über Geräusche und Beteiligte angemeßen sein - Wochenenden sind beßer und informieren Sie Ihre Nachbarn im voraus.

Belästigung und ungesetzliche Exmittierung

Bevor Sie von der Wohnung exmittiert werden können, müßen der Hauswirt einen Räumungsbefehl durch einen gesetzlichen Prozeßbekommen. Er mußauch schriftlichen Notiz geben. Wenn er dieses Prozeßnicht korrekt angeht, legt er eine kriminelle Handlung fest. Dies ist auch der Fall, wenn er ohne Notiz ständig in der Wohung eintretet, oder die Wohnung nich instand haltet. Für mehr Information, bitte wenden Sie sich an Ihre Universitätsratmitte.

Wenn Sie in Gefahr, Vertreibung oder Leiden von Belästigung von Ihrem Vermittler / Vermieter werden dann an das Studentenwerk Advice Centre, Ihrem Rat Wohnberatung Team, oder Ihren Rat Anti-Social Behaviour Team. Bürgerberatungsstelle produzieren auch eine Broschüre mit dem Titel "Schutz vor Belästigung und ungesetzliche Eviction".


Ethical Vermietung

Oxford und Oxford Brookes University arbeiten gemeinsam an Studierende, die zu begehen, um ein Haus viel zu früh zu mieten unter Druck zu helfen! Jeder Agent, der Sie aufgefordert werden, im Semester ein zu mieten ist nicht ethisch zu handeln. Es gibt viel von Wohnungen in Oxford, noch jetzt gibt es mehr Studentenwohnheime zur Verfügung eingeschriebene Studenten.
Wir empfehlen Ihnen:
Stoppen: Genießen Sie Ihre Zeit in Ihrem ersten Semester. Lernen Sie viele Leute kennen und verpflichten zu nichts!
Hören: Ihren Students 'Union und warten Sie, bis Sie Ihre erste Semester bestanden wissen, bevor WHO Sie mit leben wollen und wo Sie wollen, um zu leben.
bewegen: Nur auf einem grünen Licht! Nur Vermietern und Vertretern, die unsere ethischen Vermietung zugestimmt haben dürfen auf dieser Seite schalten, so sind wir zuversichtlich, dass Sie eine bessere Erfahrung mit Eigenschaften auf Brookes Studentpad gefunden haben.
Wenn Sie leben in privaten Mietwohnungen wählen wird von Ihnen erwartet, verantwortungsvoll zu handeln und behandeln die Nachbarschaft und Ihre Nachbarn mit Respekt, so wie man es hoffen, von ihnen behandelt werden. Ein Teil davon geht Ihr Wissen und das Verständnis Ihrer Rechte und Pflichten.
Die Students Union Advice Centre Angebot Beratung zu allen Fragen rund um Ihre Wohnung, ob Sie in den Hallen oder in privaten Mietwohnungen leben. Wir bieten einen Vertrag Prüfdienst, um Ihnen dabei helfen, worum es geht bei der Anmietung und um sicherzustellen, Sie sind nicht immer ein schlechtes Geschäft.

Oben

6) Rat für Frauen

Wir empfehlen stets eine Eigenschaft in Person anzeigen, anstatt auf die Informationen im Web. Sie müssen überprüfen, ob der Vermieter und die Eigenschaft bona-fide sind. Wir würden nie empfehlen, Gelder für jeden persönlich damit zu übertragen. Zur persönlichen Sicherheit ist es immer ratsam für Sie, mit Begleitung eine Wohnung anzuschauen. Versuchen Sie die Verabredung an einer angemeßenen Stunde zu ordnen. Es gibt aber Vorteile, die Wohnung in dunkelheit su sehen - Sie erhalten Gefühl dafür, wie Sie sich fühlen, wenn Sie Nachts nach Hause geht. Im Fälle von Sexismus oder Belästigung, bitte an Ihre Universität sofort wenden.

Sicherheit:

Ist die Wohnung in einem ' guten ' Bereich?

  • Wird die Wohnung zurück von der Straß eingestellt? Gibt es angemeßene Straßnbeleuchtung?
  • Hat die Wohnung stabile Haustüren?
  • Haben die Türen fünffachverriegelungen?
  • Gibt es eine Kette auf der Tür? Kann der Hauswirt eine installieren?
  • Sind die Vorhänge Ihres Raumes dick genug
  • Sind die Vorhänge Ihres Zimmers see-through? Bestehen Sie auf dickeren, wenn sie sind.
Oben

7) Mehrfamilienhäuser(HMO)

Mietkautionsschema

Ab April 2007 werden Kautionen, die von Mietern, die einen Zeitmietvertrag abgeschlossen haben, bezahlt wurden, von einem regierungsgestützten System abgesichert, das die Lösung von Konflikten in Zusammenhang mit diesen Kautionen vereinfacht.

Es gibt zwei Arten von Systemen

  • Das Aufsichtssystem - der Mieter zahlt die Kaution an den Vermieter, der sie im Gegenzug auf ein dafür vorgesehenes Systemkonto einzahlt. Wenn der Systemverwalter die Kaution an entweder den Mieteroder den Vermieter zurückzahlt, geschieht dies mit einer durch die Regierung festgelegten Verzinsung. Wenn Mieter und Vermieter nicht übereinstimmen, wird ein finaler Gerichtsbeschluss festlegen, zu welchen Anteilen die Kaution an wen zurückgezahlt wird.
  • Das versicherungsgestützte System - der Mieter zahlt die Kaution an den Vermieter, der sie nur dann in ein vorgesehenes System überweist, wenn es bei Vertragsende zu Unstimmigkeiten kommt. Falls der Mieter und der Vermieter zu einer Übereinkunft kommen oder ein Gericht festlegt, wie viel jede Seite bekommt, wird der Verwalter die Kaution entsprechend auszahlen.

Wenn ein Vermieter die Kaution nicht in das System einzahlt, wird das System aus einer entsprechenden Versicherung heraus die Ansprüche des Mieters befriedigen, sofern das Geld ihm geschuldet wird.

Innerhalb von 30 Tagen nachdem der Vermieter Ihre Kaution erhalten hat, muss er Ihnen die entsprechenden Informationen über das System, das Ihre Kaution absichert, geben. Sie sollten sich stets vergewissern, dass das System Ihre Kaution erhalten hat.

Weitere Informationen finden Sie unter here

Vorschüsse

Diese müssen von potentiellen Mietern an den Vermieter gezahlt werden. Die Vorschuss - Periode bildet einen Teil des Vertrags (gewöhnlich von Juli bis August), wenn es unwahrscheinlich ist, dass der Student den Wohnraum bewohnt und der Vermieter evtl. bestimmte Instandhaltungsarbeiten am Gebäude durchführen möchte. Die übliche Höhe eines Vorschusses sind 50% der Miete im Kalendermonat.

Schützen Sie Ihre Kaution mit dem neuen Gesetz zu Mietkautionen

Punkte zur Anmerkung: Bitte beachten Sie: Nur England und Wales

Für gewöhnlich werden Sie eine Kaution zahlen müssen, wenn Sie irgendwo zur Miete wohnen möchten, aber wie Sie vielleicht wissen, ist es nicht immer einfach, die Kaution bei Auszug zurückzubekommen. Im Augenblick ist die einzige Möglichkeit für Sie im Streitfall mit Ihrem Vermieter die Kaution zurückzubekommen, der Weg vor Gericht. Dies kann allerdings teuer und zeitaufwändig sein und es gibt keine Garantie, dass Sie überhaupt irgendetwas zurückbekommen. Jedoch seit dem 6. April 2007 ist Ihr Vermieter verpflichtet, ein neues System zur Sicherung von Mietkautionen zu verwenden, wenn er eine Kaution von Ihnen verlangt. Dies bedeutet, dass:

  • Sie Ihre Kaution zurückbekommen, wenn Sie einen Anspruch darauf haben
  • Es einen Weg geben wird, jedwede Streitigkeiten über Ihre Kaution zu regeln, ohne vor Gericht zu ziehen.

Was, wenn mein Vermieter meine Kaution nicht schützt?

Wenn Ihr Vermieter Ihre Kaution nicht schützt, oder sich weigert Ihnen mitzuteilen, welches System er verwendet, können Sie vor Gericht gehen. Das Gericht wird Ihren Vermieter entweder verpflichten, die Kaution an Sie zurückzuzahlen oder in eines der beiden verfügbaren Systeme einzuzahlen. Es wird Ihren Vermieter auch verpflichten, die dreifache Kautionssumme als Bußgeld an Sie zu zahlen.

Was ist, wenn ich vor April 2007 eine Kaution gezahlt habe?

Unglücklicherweise sind Vermieter nicht verpflichtet, ein System zur Sicherung der Mietkaution zu verwenden, wenn Sie Ihre Kaution vor dem 6. April 2007 an sie gezahlt haben. Wenn Sie Unstimmigkeiten mit Ihrem Vermieter über die Rückzahlung der Kaution haben, versuchen Sie, zu einer Übereinkunft zu kommen. Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise rechtliche Schritte einleiten. Bedenken Sie aber, dass Sie sich bevor Sie gegen Ihren Vermieter vor Gericht ziehen, Rat von einem Experten einholen.

Wenn Sie mehr über das neue Gesetz für Mietkautionen wissen möchten, wählen Sie den entsprechenden Link an.

Oben


8) Tackling Illegal Immigration In Privately Rented Accommodation

The Government is making it harder for illegal immigrants to rent accommodation. The Immigration Act 2014 introduced a requirement for landlords of private rental accommodation to conduct checks to establish that new tenants have the right to rent in the UK. Landlords who rent to illegal migrants without conducting these checks will be liable for a civil penalty.

The government wants to ensure tenants in private rented housing are not living in the UK illegally and is already working with councils to tackle rogue landlords who exploit migrant by housing them in “beds in sheds” and illegally overcrowded accommodation.

These checks will start in one location in the UK in autumn 2014, the area will be announced by the Government. The requirements will then apply more widely from 2015.

The government is focussing on making this work for the housing market and minimising regulation. The checks will be very simple, and in most cases landlords will be able to conduct them without contacting the Home Office.

Private landlords will be required to make simple checks on new tenants to ensure that they are entitled to be in this country. The checks will be straightforward and quick for law-abiding landlords and tenants to comply with.

Key Facts

  • The requirements will not apply to pre-existing tenancies. Landlords will only have to conduct checks on new tenancy agreements from the implementation date.
  • The checks will apply to all adults over the age of 18 living at the property.
  • When the checks are mandatory in 2015 there will be resources provided such as draft Codes of Practice, guidance and online resources, including an aid to help landlords and tenants identify whether they are affected and, if so, how to conduct a check.
  • The government will also provide a set off services to help landlords to conduct checks such as online guidance and a telephone helpline (local rate) providing general information, and a case-checking service for more complex cases.
  • The government are focused on caring for the vulnerable:
    • They are making it easy for homeless and vulnerable people to prove their entitlement through simple documentary requirements for the right to rent check
    • They are exempting those parts of the housing market where further regulation is least appropriate from this obligation, including homelessness hostels, refuges and student accommodation including all halls of residence, any accommodation provided for students directly by a higher educational institution (HEI), and residency agreements in private residential properties where the student has been nominated to occupy the property by a HEI
    • They are excluding all tenants housed by local authorities under a statutory duty from the scheme.
  • The focus is on making it work for the housing market and minimising regulation. If a landlord has not had an answer from the Home Office within two working days, they can go ahead and rent without risk of incurring a penalty (Check latest timing on website).
  • Failure to comply could result in a civil penalty up to a maximum £3000.
  • It is important to check the latest timescales and requirements directly.

For full information visit:
Factsheet Landlords Aug 14.pdf

9) Nützliche Verbindungen

Was ist ein EPC?

Das Zertifikat für Energieeffizienz (EPC) gibt Eigenheimbesitzern, Mietern und Käufern Informationen über die Energieeffizienz ihres Gebäudes. Es vergibt dem Gebäude Standardnoten für Energie- und Kohlenstoffabgaseffizienz von ‚A‘ bis ‚G‘, wobei ‚A‘ für die höchste Effizienz steht und der Durchschnitt bis heute bei ‚D‘ liegt.

Zusätzlich zu der Bewertung der gegenwärtigen Energieeffizienz Ihres Gebäudes ist Teil des EPC - Berichts die potentiell mögliche Bewertung, die das Gebäude erreichen könnte (unter Verwendung derselben Skala von ‘A’ bis ‘G’), wenn die in dem Bricht gemachten Empfehlungen befolgt würden. Es ist für niemanden verpflichtend, die Empfehlungen aus dem Bericht zu befolgen. Jedoch könnte dies Ihre Stromrechnung und Kohlenstoffabgase verringern.

Wer braucht ein EPC?

Wenn Sie als Mieter in ein Gebäude einziehen oder als Käufer eines erwerben möchten, ist der gegenwärtige Eigentümer gesetzlich dazu verpflichtet, Ihnen unentgeltlich das vollständige Zertifikat über die Energieeffizienz auszuhändigen. Dieses Jahr tritt nach dem 1. Oktober 2008 in Kraft.

Vermieter und Eigentümer sind nur verpflichtet, für eine eigenständige Wohnung ein EPC zu erstellen und das Zertifikat ist für 10 Jahre gültig. Jedoch ist ein EPC nicht notwendig, wenn der Mieter einen Raum in einer Wohnung anmietet, die er sich mit anderen teilt.

Mietet eine Gruppe von Freunden eine Wohnung an und gibt es einen einzigen Vertrag zwischen dem Vermieter und der Gruppe, da dieser für die Miete der gesamten Behausung gilt, so ist für die gesamte Behausung ein EPC nötig.

Für weitere Informationen, bitte besuchen Sie hier die EPC hier.

Oben

10) Inventar

Was ist ein Inventar?

Es ist nicht ungewöhnlich für die Mieter nicht um eine Kopie des Inventars aus ihrer empfangen Vermieter beim ersten Umzug in ihr neues Haus.

Ein Inventar kann sehr nützlich Nachweis für den Zustand der Immobilie, wenn Sie zuerst einziehen Es eine vollständige Überprüfung der Immobilie den Inhalt und ihrer Beschaffenheit zur Verfügung stellt.

Wenn Sie nicht mit einem Bestand von Ihrem Vermieter oder Vermietung Agenten geliefert werden, zögern Sie nicht, danach zu fragen. Wenn Sie noch nicht erhalten, eine, ihnen mit Ihren eigenen. Sie tun dies, indem Sie eine Liste der Inhalte Raum für Raum, und dann nehmen Sie Fotos oder Videos zum Beweis des Eigentums Inhalt und Zustand als Back-Up Rekord.

Der Vermieter / Verwalter und Mieter (s) sollten beide Zeichen der Inventory und erste auf jeder Seite, um anzuzeigen, dass Sie den Zustand der Immobilie Inhalt und Zustand zu vereinbaren.

Wenn möglich, sollte die endgültige Inventur auf ausziehen Tag durchgeführt werden und anhand der ursprünglichen Inventar. Damit soll sichergestellt werden, dass es keine Streitigkeiten über das Ausmaß der Schäden, sollte es einige, wie der Vermieter muss möglicherweise Gelder aus nehmen die Kaution für diese zu zahlen.

Bei der Erstellung eines Inventars ist es wichtig, dass Sie:

  • Beschreiben Sie den Zustand jedes Element innerhalb des Eigentums.
  • Zurück es mit fotografischen / Video-Beweis.
  • Nehmen Sie sich die Gas-und Elektro-Zählerstände.
  • Holen Sie sich die Vermieter / Makler zu vereinbaren und unterzeichnen das Inventar.
  • Halten Sie eine sichere Kopie des unterschriebenen Inventar gegen beim Auszug zu überprüfen.
Oben

11) Houses in Multiple Occupation (HMO)

Houses in Multiple Occupation (HMO)

Das Gesetz zum Wohnungswesen von 2004, das in England und Wales im April 2006 eingeführt wurde, wurde in der Absicht geschaffen, einen faireren und besseren Wohnungsmarkt für Mieter zu schaffen. Die Schwerpunkte sind unter anderem:

Lizensierung von Mehrfamilienhäusern

Ein drei- oder mehrstöckiges Haus, das von fünf oder mehr Menschen bewohnt wird, die zwei oder mehr Haushalte (als Haushalt werden Personen definiert, die zu der gleichen Familie gehören) bilden, wird in England und Wales als HMO klassifiziert und muss lizensiert werden. Die Lizensierung soll die Standards in den Wohnräumen verbessern, in denen angenommen wurde, dass die Mieter den größten Risiken ausgesetzt waren. Jedes Gebäude, das von Studenten bewohnt, aber durch eine höhere Bildungsinstitution gemanagt und kontrolliert wird nicht als lizensierungspflichtige HMO angesehen. Es obliegt den lokalen Behörden, allerdings genehmigungspflichtig durch die Regierungandere Wohnraumgrößen als lizensierungspflichtige HMOs zu bestimmen.

Weitere Informationen finden Sie unter here

Bewertungssystem für Gesundheit und Sicherheit im Wohnungswesen (HHSRS)

Dies ist ein neues System, welches den „Tauglichkeitsstandard für Häuser“ ersetzt und bestimmt, ob die Wohnverhältnisse in einem Haus gesund und sicher sind. Gemeindemitarbeiter werden stichprobenweise Gebäude inspizieren und die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen oder Gesundheitsschäden anhand von 29 unterschiedlichen Gefahren bewerten. Weitere Informationen finden Sie unter

Weitere Informationen finden Sie unter here

In Schottland ist es seit Oktober 2000 durch das Lizensierungsgesetz obligatorisch, dass alle HMOs lizensiert werden. Um als lizensierungsfähige HMO klassifiziert zu werden, muss das Gebäude der einzige oder Hauptwohnsitz einer festgelegten Anzahl von Personen sein, die entweder nicht zu ein und derselben Familie gehören oder zu der einen oder anderen von zwei Familien gehören. Die festgelegte Anzahl von Menschen fing am 1. Oktober 2000 bei sechs oder mehr Personen an und reduziert sich jährlich bis sie ihre Mindestgröße, d. h. drei oder mehr Personen, erreicht. Studenten, die zeitweise in einem als HMO eingestuften Gebäude leben, werden so behandelt, als lebten sie hauptsächlich oder ausschließlich dort, um die Anzahl der Bewohner einer HMO berechnen zu können.


Carbon Monoxide Kills Carbon Monoxide Kills
Citizen Advice Bureau Housing guide for England Citizen Advice Bureau Housing guide for England
Communities and Local Government - Housing Communities and Local Government - Housing

Asset and Space Management, Accommodation Office, Ewert House, Ewert Place, Summertown, Oxford, OX27DD
Tel: 01865 280811, Fax: 01865 280814, Email: accommodation.office@admin.ox.ac.uk

Copyright Studentpad Limited © 2014. All rights reserved.

Student accommodation search powered by

Studentpad

Please fill out the form below and press "Submit". We welcome all your comments whether they are good or bad."



Close